Ein Mann, ein Klavier, EINAUDI…

Haben Sie sich schon immer gefragt, wie man aus einem ganz normalen Dienstagabend einen ganz besonderen Dienstagabend machen kann? Wir auch, und wir hatten spontan eine gute Idee. Eine gute Idee, welche auch gleichzeitig ein toller Tipp für einen romantischen Kurzurlaub mit der oder dem Liebsten oder besten Freunden ist.

Man nehme Einaudi… und damit meinen wir nicht den Wagen, sondern den Musiker. Wie? Sie können mit dem Namen nichts anfangen? Keine Sorge, es ist keine besorgniserregende Wissenslücke, es ist schlicht der Tatsache geschuldet, dass klassische Musik hierzulande in der öffentlichen Wahrnehmung eine Randerscheinung ist. Gäbe es da nicht das Medium Kino!

Bestes und mit Abstand populärstes Beispiel sind die Beiträge des Italieners zum Film „Ziemlich beste Freunde“, dem französischen Kassenschlager aus dem Jahr 2011. Der Film avancierte in atemberaubender Geschwindigkeit zum dritterfolgreichsten französischen Film aller Zeiten mit 19,2 Millionen Zuschauern in Frankreich (zum Vergleich: Gesamteinwohnerzahl Frankreich 67 Millionen) und weiteren 51,4 Millionen außerhalb.

Das bekannteste klassischmoderne Stück des Films ist una mattina. ( Bereits im Jahr 2004 wenig beachtet veröffentlicht, wundert man sich heute, warum dieses zeitlos wunder voll dichte und zugleich schwebende Werk nicht schon vorher als Filmmusik entdeckt wurde:

Ludovico Einaudi, Mitglied einer angesehenen italienischen Politiker- und Musikerfamilie, kombiniert klassische Musik mit Einflüssen moderner Pop- und Rockmusik. Er selbst erachtet die Klangstrukturen von Bands wie Coldplay, Radiohead und der isländischen Kultmusikerin Björk als maßgeblich für seine Musik. Musik überwindet Grenzen scheinbar spielerisch. Und kommerziellen Erfolg gibt es – auch in Zeiten des Internet – ohne Qualitätsverlust fernab von Bieber und Kinderzimmerromantik à la YouTube und Webcam.

Nachdem wir uns so sehr für die Musik dieses Turiner Komponisten begeistern lassen haben, lag es nahe einmal ein Konzert von ihm zu besuchen. Natürlich hätte man sich für ein Konzert in Deutschland entscheiden können, z.B. Anfang Juni in Berlin, Waldbühne – man konnte sich aber auch für ein Konzert in Rom entscheiden… in den Caracalla-Thermen. Mitte Juni. Mit Wettergarantie.

Die Caracalla-Thermen in Rom

 

Geredet, gerechnet, gesucht und gebucht…

Kosten pro Person – ohne Pizza, Pasta, Vino Bianco – gerade einmal 180,00 €.

Vorfreude auf das besondere Ambiente in Verbindung mit der Vorfreude auf einen Aufenthalt in einer der schönsten Städte der Welt.

Damit Sie wissen, was Sie verpasst haben:

Das fast zweistündige Konzert war einfach nur sehr, sehr schön. Die Musik, der Veranstaltungsort, die Stadt – es gibt Dinge, die muss man in seinem Leben einfach erlebt haben.

Wir empfehlen Ihnen die traditionell vorweihnachtlichen Konzerte in Mailand. Unter der Woche gibt es die Eintrittskarten bereits für ab 46,00 €, am Samstag kosten sie ab 63,00 €.

Weitere Konzertdaten von Ludovico Einaudi können Sie hier finden:

Und mehr Infos zu dem Künstler hier.

Suchen Sie nach weiteren Ideen für großartige Sommerkonzerte und spannende Events zu ganz besonderen Preisen? Dann schauen Sie sich die Angebote von Ticketsprinter an: hier gibt´s bis zu 60% Nachlass auf Eintrittskarten